Hessen Logo Justizvollzugsanstalt Rockenberg hessen.de| Inhaltsverzeichnis| Impressum| Hilfe

Anmelden

Kunstpädagogisches Angebot

Kunstpädagogisches Angebot
Bild vergrößern. Öffnet ein neues Fenster

Zielgruppe

Fast alle Klassen haben, eingebunden in den Schulunterricht, jeweils 2 Stunden wöchentlich Kunstunterricht. Darüber hinaus werden regelmäßig und sporadisch Kunstkurse mit verschiedenen Gruppen durchgeführt.

Besondere Förderziele

Das kunstpädagogische Angebot dient dazu, die produktiven Ausdrucksmöglichkeiten der Schüler zu erkennen, zu fördern und zu erweitern. Dies dient der Entwicklung künstlerischer, ästhetisch-praktischer Fähigkeiten und der Entdeckung neuer Fertigkeiten.
Der handwerkliche und feinmotorische Bereich wird damit sensibilisiert und geschult. Gefördert wird auch die Konzentrations- und Gruppenfähigkeit. Bei der künstlerischen Beschäftigung mit einem Thema lernen die Schüler genauer zu beobachten und differenzierter wahrzunehmen und dies künstlerisch darzustellen. Es wird angestrebt, dass die höchste Klasse ein Gemeinschaftswerk erstellt. Über die soziale und persönliche Entwicklung findet ein regelmäßiger Austausch mit den Klassenlehrern und den Wohngruppen statt.

Anzahl der Plätze: je nach Klassengröße 6 – 8 Teilnehmer

Dauer: ca. 3 Monate, Quereinstieg ist möglich.

Inhalte

Jede Klasse bearbeitet in dem vorgegebenen Zeitraum ein Thema mit einem Material (z.B. Zeichnung, Malerei, Collage, Farblinoldruck, Ton, Ytong). Hierbei muss jedem Schüler der Spielraum gegeben werden, seine eigene Ausdrucksform zu finden und umzusetzen. Dies bedarf oft Einzelbetreuung und immer wieder Bestärkung in dem eingeschlagen „künstlerischen Weg“. Jede Gruppe arbeitet mit unterschiedlichen Materialien und Vorgaben, die aufeinander aufbauen.
Zu dem vorgegeben Thema sammeln die Schüler Ideen und erstellen einen eigenen Entwurf (Zeichnung). Dieser wird mit der entsprechenden Technik praktisch umgesetzt. Es ist wichtig, dass jeder Teilnehmer seine Arbeit fertig stellt und sich mit seinem selbst erarbeiteten Endprodukt  identifizieren kann.

© 2017 Justizvollzugsanstalt Rockenberg . Marienschloß 1, 35519 Rockenberg